Energieausweis

Der Energieausweis ist Pflicht

Am 1.10.2007 ist die überarbeitete Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) in Kraft getreten. Dadurch wurde die gesetzliche Grundlage zur Einführung von Energieausweisen für Bestandsgebäude geschaffen, wleche für Neubauten seit 2002 vorgeschrieben sind. Somit wird das was bei Kühlschränken oder Waschmaschinen selbstverständlich ist, künfig auch für Wohn- und Nichtwohngebäude gelten. Durch den Energieausweis werden Gebäude energetisch beurteilt und können miteinander verglichen werden.

Eigentümer die ihr Haus oder ihre Wohnung verkaufen, verpachten oder neu vermieten, müssen dem Käufer oder Miter künftig auf dessen Anforderung hin einen Energieausweis vorlgen können.

Wer darf Energieausweise ausstellen?

Die Ausstellungsberechtigung von Energieausweise regelt der §21 der EnEV 2007.
Darunter findet man Absolventen von bestimmten Ingeneursstudiengängen der Universitäten, Hochschulen oder Fachhochschulen sowie Meister und Techniker der Bau- und Ausbaugewerke mit einer Zusatzqualifikation zum Gebäudeenergieberater des Handwerks.

Georg Wagner, Energieberater (HWK)
DENA-Aussteller-Nummer: 941019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok